Penny Dreadful

Penny Dreadful - S01 - Poster 01In der letzten Zeit - also in der letzten Saison vom Winter 2013 bis zum Frühjahr 2014 - kamen ja etliche vielversprechenden Serien auf den Markt und nur die Wenigsten haben sich als Enttäuschung herausgestellt. Doch unter den ganzen Neuvorstellungen war mit Penny Dreadful eine echt großartige Überraschung dabei, die nicht nur als Horrorserie überzeugt, sondern auch als komplexes Drama auf einem kinoreifen Niveau. 

Nun ging Penny Dreadful, was in der Regel auf dem amerikanischen Pay-TV-Sender Showtime läuft, als exklusive Deutschlandpremiere bei Netflix Deutschland an den Start. Wir nehmen uns die deutsche Premiere der Horrorserie zum Anlass und schauen Penny Dreadful etwas genauer an.

 

Penny Dreadful ist eine viktorianische Horrorserie, was bedeutet, dass es sich um eine Suspense- und Dramaserie handelt, die im London des 19. Jahrhunderts spielt und in sich gleich mehrere berühmte Schauerromane aufgreift. Das sind in erster Linie Dracula von BRAM STOKER sowie Frankenstein von MARY SHELLY, gemischt mit Das Bildnis des Dorian Gray von OSCAR WILDE. Das bedeutet, dass es sich bei Penny Dreadful auch um ein sogenanntes Monster-Mash-Up handelt, wo gleich mehrere Kultmonster aufeinandertreffen. Das kennt man eigentlich nur aus dem Trash-Kino, wo es auch dergleichen trashig, überzogen und actionreich zugeht; von Inhalt kaum eine Spur. Van Helsing von 2004 mit HUGH JACKMAN in der Titelrolle ist hierfür ein hervorragendes Beispiel, aber damit will Penny Dreadful Nix am Hut haben, denn Ziel war es, so die Pressemeldungen, eine ernsthafte, seriöse, düstere und sexuell aufgeladene Serie zu erzählen, was den Machern auch vollends gelungen ist.

 

Die Macher von Penny Dreadful sind schließlich auch alles andere als unbekannt. Nämlich Drehbuchautor JOHN LOGAN, der auch die Idee zu der Serie hatte, und der Kinoregisseur SAM MENDES, die sich beide jeweils schon einen sehr seriösen Ruf erarbeitet und mit etlichen Preisen zementiert haben. MENDES inszenierte unter anderem American Beauty und Road To Perdition, LOGAN seinerseits verfasste solche Streifen wie Gladiator, The Last Samurai oder Sweeny Todd; und beide haben sich über den Bond-Film Skyfall kennengelernt, der mittlerweile als einer der allerbesten Bond-Filme überhaupt gilt. Letztendlich handelt es sich bei Skyfall mit weitem Abstand auch um den erfolgreichsten Film dieser Reihe.
Mit dem finanziellen Backround konnte auch eine sehr starke Besetzung gefunden werden, die sich größtenteils auf sehr erfahrene Kino- und Theaterdarsteller stützt. Die Hauptrollen spielen EVA GREEN als Vanessa Ives, Altstar TIMOTHY DALTON als Sir Malcolm Murray, JOSH HARTNETT als Ethan Chandler, HARRY TREADAWAY als Viktor Frankenstein, RORY KINNEAR als Frankensteins Monster, was in der Serie den Namen Caliban trägt, BILLIE PIPER spielt Brana Croft, DANNY SAPANI spielt Sir Malcolms Diener Sembene und REEVE CARNEY spielt Dorian Gray, von dem in der ersten Staffel noch nicht so viel zu sehen ist.

Penny Dreadful - S01 - Images 02

Inhalt: England Ende des 19. Jahrhunderts. Ethan Chandler ist ein amerikanischer Revolverheld, der mit seiner Show in London gastiert. Dort wird er von der attraktiven und charismatischen Vanessa Ives angesprochen, die angeblich einen Job für ihn hat. Sie braucht Jemanden, der mit Waffen umgehen kann und vertraut mit Krieg und Kampf ist. Ethan reagiert zunächst abgeneigt und will sich wieder seinem Whiskey widmen. Doch als Vanessa ihn einerseits mit einer großen Summe und andererseits endlich einem Sinn in einem Leben konfrontiert, willigt Ethan ein. Er soll dem adeligen und äußerst vermögendem Entdecker Sir William Murray bei einer wichtigen Operation unterstützen, die mitten in London stattfinden soll. Sir Malcolms Tochter Mina ist verschwunden und er glaubt, dass sie von einer gefährlichen und mächtigen Kreatur entführt worden ist. Ethan ist jedoch nicht der Einzige, der Sir Malcolm hilft seine Tochter zu retten. Vanessa ist ein Medium und kann mit der Totenwelt in Kontakt treten, Sembene ist ein starker afrikanischer Krieger, der sich in London als Murrays Diener ausgibt und ein junger Arzt namens Viktor Frankenstein soll ihre Mission auf wissenschaftlicher Seite unterstützen. Doch Chandler hat keine Ahnung, dass dieser an sich einfache Auftrag ihn in einen tiefen Abgrund stürzen wird und er hat ahnt nicht, welche Monster darin lauern.

Penny Dreadful - S01 - Images 01

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich zuerst ziemlich skeptisch war, als ich zum ersten Mal von Penny Dreadful hörte. Ich meine, Monster-Mash-Ups gibt es ja inzwischen zur Genüge und die sind alle recht trashig. Gegen guten Trash hab ich ja Nix einzuwenden, guck ich ja gerne, aber ich konnte mir wirklich nicht vorstellen, wie man einen Clash zwischen Frankenstein bzw. dessen Monster, Dracula und Dorian Gray in einer seriösen Geschichte verpacken konnte. Aber man muss hier einmal definitiv festhalten, dass LOGAN und MENDES ihre Versprechen nicht nur zu 100% eingehalten, sondern sogar noch übertroffen haben!

 

Penny Dreadful ist in der Tat bitterernst, schon wirklich extrem düster sowie teils blutrünstig und auch sehr freizügig. In den ersten Episoden wird hier tatsächlich noch mehr gevögelt als in dem Starz-Knaller Spartacus und auch das sprachliche Niveau bewegt sich in einigen Episoden auf diesem Level, wo von den dreckigsten Schimpfwörter hundertfach Gebrauch gemacht wird! An dieser Stelle kann man ausnahmsweise auch einmal die deutsche Synchronisation löblich hervorheben, da nicht nur passende und erstklassige Sprecher verpflichtet worden sind, sondern sich auch die Übersetzung sehr sehr dicht an den Originaltext hält, womit auch deutsche Zuschauer in den Genuß der verbalen Härte kommen. Gleichzeitig gibt es allerdings nur vergleichsweise wenige blutige Szenen, die es allerdings in sich haben und teilweise auf derbsten Splatter setzen, womit sich schon die erste Schockwirkung einsetzt. Dass aber Penny Dreadful auch wirklich so düster geraten ist, hat die Serie ihrer superben Charakterzeichnung zu verdanken, die keinen einzigen Helden präsentiert und eigentlich nur aus wirklichen Monstern und getriebenen Seelen besteht.

Penny Dreadful - S01 - Images 03

Der vermögende Sir Malcolm Murray will unbedingt seine Tochter Mina retten und dazu ist ihm jedes Mittel recht. Sei es Gewalt, psychische Gewalt, Erpressung, Bestechung, Betrug oder das Opfern von Menschenleben. Dorian Gray lebt in den Tag hinein und präsentiert sich charmant und hilfsbereit, obwohl sein Leben von Langeweile bestimmt wird. Da bringt auch der zahlreiche Konsum von Drogen und hemmungslose Orgien mit Mannen, Weibern und Tieren Nichts. Viktor Frankenstein ist wie schon im Roman besessen von seinen Forschungen und arbeitet krampfhaft daran totes Gewebe wiederzubeleben, wobei er in seiner Arroganz alle Warnungen in den Wind schlägt, bis er leibhaftig seiner eigenen Schöpfung gegenübersteht, die aus Wut und Enttäuschung ihm das Leben zur Hölle macht. Der große Graf Dracula wird hier zwar niemals namentlich erwähnt, es ist allerdings klar, dass es sich um Vampire handelt, die von einem "Meister" gesteuert werden, der sich wie ein intelligentes Monster verhält, um Mina unter seiner Kontrolle zu halten.
Aber die neuen Charaktere sind auch keinesfalls besser. Allen voran Vanessa Ives, die sich im Laufe der ersten Staffel auch als der inoffizielle Mittelpunkt von Penny Dreadful herausstellt. Vanessa kämpft zwar für die gute Seite, wenn es sowas überhaupt in Penny Dreadful gibt, doch sie hat auch eine bösartige Seite, die von einer tiefen Eifersucht geprägt ist und Sex als Mittel zum Zweck einsetzt. Man kann sich aber dabei nie sicher sein, ob es in ihrer schroffen Natur liegt oder in ihren angeborenen Fähigkeiten, die Gedanken von Menschen bei Berührung lesen zu können. Von dem menschenverachtenden Dämon, der von ihr Besitz ergriffen hat, ganz zu schweigen. In dem amerikanischen Revolverhelden Ethan Chandler, der gerade auf Showreise in England ist, sieht sie einen Seelenverwandten, der aber hinter der Fassade nur wilden Sex und Suff sucht, um seine inneren Dämonen zu bekämpfen. Und, sagen wir mal, dass er ein begnadeter Säufer ist, hat dazu beigetragen seine wahre Natur bis zuletzt verschleieren und davon abzulenken. Letztendlich verliebt er sich in die irische Einwanderin Brana Croft, die in London gescheitert und nun totkrank ist. Sie glaubt darum, bei Ethans Gefühle würde es sich lediglich um Mitleid handeln, mit dem er sich kostenlosen Sex erhofft. Saufen tun sie allerdings stets gemeinsam. Sembene kennt solche Gefühle nicht und wird von einem gnadenlosen Realismus beherrscht, den er als Diener von Sir Malcolm aus Afrika mitgebracht hat.

Penny Dreadful - S01 - Images 04

Diese Charaktere entwickeln nun eine ganz eigene Dynamik miteinander, in der es an allen Ecken und Enden heftig knistert und Gefahr allgegenwärtig ist, weil es eine offensichtliche Bedrohung gibt. Nämlich die Vampire und ihren ungenannten Meister, aber auch von den eigenen Dämonen, was man teilweise sogar wörtlich nehmen kann. Das heißt aber auch, dass Penny Dreadful vergleichsweise komplex erzählt ist. Als große Haupt- bzw. Rahmenhandlung dient Dracula und zwar bereits ab dem Zeitpunkt, als der mächtige Vampir Mina bereits unter seine Kontrolle gebracht hat. Anders als in der Vorlage hat er sie aber auch gleich entführt, was ihren Vater dazu veranlasst eine Rettungsmission ins Leben zu rufen. Zu diesem Zweck hat er sich eine Gruppe von Spezialisten und Fachleuten um sich gescharrt, mit denen er hofft das Böse zu besiegen.
Allerdings nimmt sich Penny Dreadful sehr viel Zeit heraus, um seine Charaktere genauer zu beleuchten und streut darum einige Episoden zwischen die eigentliche Geschichte, in denen nur die Herkunft und der Backround einer Figur genau und detailliert geschildert wird. In der ersten Staffel waren dies Vanessa Ives (Episode 5) und Caliban (Episode 3), Frankensteins Monster. Diese Folgen geben der Horrorserie noch einmal richtig dicke Atmosphäre und erklären viel über die Attitüden und Entscheidungen der Figuren im Laufe der Serie. Besonders der Pfad von Vanessa Ives ist teilweise dermaßen erschütternd und abgründig, dass diese Geschichte kaum spurlos am Zuschauer vorübergeht.

Penny Dreadful - S01 - Images 05

Hier lohnt es sich vollkommen, dass man auf Schauspieler der obersten Liga zurückgriff, obwohl diese alles andere als billig waren. Denn gerade EVA GREEN zum Beispiel liefert eine gigantische Show ab! Diese verrückte Besessenheit, diese verruchte Gier nach Geilheit, die Macht, die Bosheit, die gebrochene Seele und wenn man schon glaubt, da geht wirklich Nichts mehr an Schauspielkunst, dann kommt die Solo-Folge als Besessene mit einer dermaßen krassen Überperformance, dass es wohl in diesem Jahre keine bessere Schauspielerin auf dem internationalen Markt gibt! Meiner Meinung genauso genial und selten ebenbürtig zu BRYAN CRANSTONs Leistung in Breaking Bad! Diese starke Perfomance ist mitunter auch ein Grund, warum Penny Dreadful so großartig ist; also alleine schon wegen EVA GREEN, obwohl auch die anderen Darsteller einfach nur grandios sind. Mir stachen dabei besonders TIMOTHY DALTON und RORY KINNEAR ins Auge. TIMOTHY DALTON spielt mit einem derart hohen Maß an Erfahrung, dass er souverän die ganze Szenerie beherrscht und sich auch von einer total irren EVA GREEN nicht verängstigen lässt. RORY KINNEAR spielt mit Frankensteins Monster nicht so stumpf und tump, wie man ihn in zahllosen anderen Verfilmungen kennengelernt hat. Sondern intelligent, gebildet und mit einer immensen emotionalen Wucht; so als würde ihn der Tod nicht schrecken, doch die Sorge für immer alleine zu sein. Verzweiflung, Wut, Hass und doch zwischen den Zeilen Liebe und Sehnsucht. Absolut und genial! Ich persönlich hab zum Beispiel seit 1993 - also seit über 20 Jahren (!) - keine so verdammt gut gelungene Version von Frankensteins Monster mehr gesehen! Hier ist Frankensteins Monster eloquent und sogar recht belesen. Warum das so ist, das will ich jetzt nicht spoilern, aber verraten, dass es für Frankenstein trotz seines Engagements für Sir Malcolm bei der Ausgangslage im Roman bleibt. Nämlich, dass seine Kreatur ihn mit purer Gewalt und Mordlust dazu zwingt eine Partnerin für ihn zu erschaffen.
Aber überhaupt ist die gesamte Besetzung über JOSH HARTNETT bis hin zu BILLIE PIPER überzeugend auf der ganzen Linie und, wenn es rein nach mir gehen würde, derzeit das beste Ensemble in der Serienlandschaft!

Penny Dreadful - S01 - Images 06

Sofern es möglich ist, hält sich Penny Dreadful sehr sehr dicht an die literarische Vorlage - egal, um welchen Schauerroman es sich handelt! Das ist mitunter eine der ganz großen Stärken der Serie, aber um diese grandiose Dynamik zwischen den Monstern zu erreichen, gibt es hier und da einige kleine Veränderungen. Aber das muss nicht zwingend schlecht sein. Zeitlich lässt sich die Serie in meinen Augen darum sogar relativ genau so in die Jahre 1890 bis 1893 einordnen, denn zwei der drei angeschnittenen Romane - das sind Dracula und Das Bildnis des Dorian Gray - spielen sich in diesem Zeitraum ab. Nur Frankenstein spielt etwa 100 Jahre früher, was man aber verschmerzen kann, da alle drei Schauerromane im Rahmen des viktorianischen Zeitalters veröffentlicht worden sind.

 

Das man sich allerdings auch wirklich im viktorianischen London wiederfindet, dafür sorgen diese prächtigen Kulissen und die stilechte Ausstattung, mit denen man sowohl in Optik als auch Sprache das alte London wiederaufleben lässt. Die Kamera ist oft klar und oft von einem goldbraunen Filter gekennzeichnet, wie man ihn auf alten Stichen oder auch vergilbten Buchseiten findet. Übrigens ein direkter Verweis auf den Titel Penny Dreadful, mit denen in England einschlägige Heftromane bezeichnet worden sind, die ab 1830 bis circa 1930 groß in Mode waren. Das waren Romane, die innerhalb einer Serie von Heften erschienen und im viktorianischen England stets einen Penny kosteten. In diesen britischen Heftromanen wurden oft "verdorbene" und moralisch "anstößige" Geschichten erzählt, wie etwa Krimis und einige Schauergeschichten, weshalb man diese Heftromane im englischen Raum ab den 1850ern als "Penny Dreadful" bezeichnete. Auf diese Weise wurde auch gleich auf verrohenden Inhalt der Geschichten hingewiesen. In diesem Sinne ein sehr ähnliches Synonym wie hundert Jahre später die Schundliteratur der USA, die als "Pulp Fiction" bekannt wurde.

Penny Dreadful - S01 - Images 07

Aus vorsichtig finanziellen Motiven heraus wurde die erste Staffel von 10 auf acht Episoden gekürzt, was aber im Endeffekt eine kleine "Fehlentscheidung" darstellte. Bereits bei der Premiere erreichte Penny Dreadful satte 1,44 Millionen Zuschauer und bewies sich damit als der größte Premieren-Hit von Showtime nach dem überwältigenden Einstieg von Homeland. Bei dem jungen Publikum von 18 bis 35 erreichte Penny Dreadful sogar den hauseigenen Rekord!

Das finanzielle Risiko von zwei Folgen mehr hätte sich also durchaus gelohnt, denn die Horrorserie stellt erwies sich de facto als einer der großen Hits im Pay-TV und eine der großen Überraschungen im Frühjahr 2014! Immerhin fließen diese beiden Folgen nun in die zweite Staffel mit ein, die bereits kurz vor Ausstrahlung der fünften Folge von Showtime bestätigt worden ist. Diese kommt im Frühjahr 2015 also mit endlich vollen 10 Folgen daher.

Penny Dreadful - S01 - Images 08

Ich will jetzt nicht unbedingt andeuten, wie es weitergeht, aber wie man von JOHN LOGAN persönlich hören konnte, soll in der zweiten Staffel HELEN McCRORY alias Wahrsagerin Madame Kali die große (menschliche) Widersacherin der guten Monster werden, obwohl sie in der ersten Staffel lediglich einen kurzen Auftritt in der zweiten Folge hatte.

Vermutlich wird sich die zweite Staffel jedoch nicht allzu stark mit Madama Kali befassen, denn in den letzten 10 bis 15 Minuten des Staffelfinales haben die Macher noch einmal richtiges Potential für die zweite Staffel in gerade Schienen gelegt. Vanessa Ives, der eigentliche Hauptcharakter der ersten Staffel, wird wohl versuchen ihren Fluch irgendwie loszuwerden und dazu ist ihr jedes Mittel recht. Auch mein persönlicher Verdacht über Ethan Chandler hat sich in der vorletzten Szene bestätigt und wird sicherlich in der zweiten Staffel in den Fokus rücken, nachdem man in der ersten Staffel nur erfahren hat, dass er "nur" sehr unter seiner Vergangenheit leidet. Frankenstein hat sich letztendlich entschlossen seinem Monster zu helfen und hat sich dafür eine Verstorbene herausgesucht, die garantiert noch für Zündstoff sorgen wird. Besonders in den Reihen der "guten Monster". Aber was ist mit den wirklich Bösen? Nun, da kann man nun nicht viel sagen. Vielleicht kommen in der zweitel Staffel noch ein paar Ungeheuer dazu, inklusive einer neuen Bedrohung, was ich sehr begrüßen würde. Ich für meinen Teil glaube aber, dass man hier zwar einen großen Vampir getötet hat, aber der große Meister - der große Graf - der war es meiner Meinung nach nicht und somit ist diese Gefahr garantiert noch nicht vorbei; ganz im Gegenteil!

Penny Dreadful - S01 - Images 09