MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

Wer entwickelt "Skull Island" für King Kong?

Skull Island - King Kong 03Wenn man sich einmal die Ausmaße und die Reaktionen im Web so ansieht, dann kommt die Ankündigung zu einem neuen King Kong Film schon einer kleinen Bombe gleich; wie sehr über dieses Projekt schon heftig diskutiert und spekuliert wird.

 

Erst vor wenigen Tagen kündigten Legendary Entertainment bei der Comic-Con in San Diego an, dass es neben weiteren Godzilla-Filmen auch ein offizielles Prequel zu King Kong geben soll, was bis auf Weiteres auf den 4. November 2016 festgesetzt worden ist. Titel dieses Prequels lautet Skull Island.

Weitere Informationen gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, allerdings will die Variety nun einige direkte Details in Erfahrung gebracht haben.

 

Demnach soll Skull Island tatsächlich dem Klassiker von 1933 vorangehen und nicht der Neuverfilmung von 2005, obwohl das in diesem Falle unerheblich wäre, da beide Filme in ihrer Prämisse identisch sind. Im Film selbst will man eine Art Herkunftsgeschichte des Riesenaffen erzählen. Vorherige Arbeiten bzw. Filme hätten die Insel an sich zwar angeschnitten, aber dort zu bleiben und den mysteriösen sowie gefährlichen Ort zu erkunden, würde Legendary die Möglichkeit eröffnen das Publikum tiefer in diese reiche Welt mitzunehmen, die Stil und Optik parallel zu anderen Legendary-Produktionen angesetzt ist.

 

Wie es also scheint, soll sich Skull Island also doch nicht im selben Universum wie Godzilla abspielen, aber die gleichen Qualitäten bieten. Was liegt da also näher, als mit MAX BORENSTEIN (The Seventh Son) den Drehbuchautor des Godzilla-Rebootes zu verpflichten, wie die Variety in Erfahrung gebracht haben will. Außerdem soll man nun offiziell dem Engländer JOE CORNISH (Attack The Block) die Regie für Skull Island angeboten haben. Aber CORNISH wiederum hat er vor Kurzem für die Regie zu dem Actionthriller Section 6 über die Anfänge des britischen Geheimdienstes unterschrieben.

 

Allerdings fiel immer noch kein Wort darüber, ob man sich inhaltlich auch auf den Roman Kong – Der König von Skull Island von BRAD STRICKLAND und JOE DeVITO stützen will, der 2005 veröffentlicht worden ist. Das Interessante an diesem Roman ist, dass er auf einem Drehbuch von RAY HARRYHAUSEN (Kampf der Titanen, Jason und die Argonauten, Die geheimnisvolle Insel) basiert, der 1949 die Effekte an dem offiziellen dritten Teil der originalen King Kong Reihe hätte betreuen sollen. Stattdessen endete dieses Projekt in dem Kinderfilm Mein großer Freund Joe, was HARRYHAUSEN zum Anlass nahm ein eigenes Skript zu verfassen - nämlich ebenfalls eine Vorgeschichte zu King Kong, die noch dazu den Titel King Of Skull Island trug. Allerdings wurde dieses Drehbuch von RAY HARRYHAUSEN bisher nicht verfilmt.

 

Und es gibt außerdem noch immer keine Hinweise, in wie weit Skull Island mit Skull Island: Blood Of The King in Verbindung steht. Irritierenderweise soll nämlich am genau demselben Tag - am 4. November 2016 - dieser Film von NEIL MARSHALL (The Descent, Centurion, Black Sails) in die Kinos kommen, der allerdings ausdrücklich ein Sequel zu dem Kinofilm von 2005 darstellt. . . . Yepp, da besteht wohl durchaus noch Klärungsbedard. Doch in der Regel sollten in den nächsten Monaten alle nötigen Informationen eintreffen, um diese Wirrungen zu entschlüsseln.