MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

 

GodsArmyADst468

 

SinisterTPAS468

 

VeniDomineLight468

 

Illdisposed468

 

Lehmann468

 

Unherz468de

 

 

Wird "Mama" fortgesetzt?

Mama - Poster 02Also da können sich die Macher des Films ruhig auf die Schultern klopfen und auch bei Universal Pictures dürften nun mit äußerst zufriedenen Gesichtern dasitzen. Der klassische Gruselthriller Mama von Produzent GUILLERMO DEL TORO (Pan's Labyrinth, Hellboy, Cronos, Pacific Rim), Regisseur ANDRÉS MUSCHIETT und der Drehbuchautoren BARBARA MUSCHIETTI und NEIL CROSS (Luther, Spooks, Crossbones) hat alleine in den USA bisland 68 Millionen Dollar eingespielt und international gesehen sogar knapp 89 Millionen Dollar, obwohl halb Asien inklusive Japan und sogar fast ganz Europa noch auf den Kinostart warten!

 

Ein überragendes Ergebnis also, bei dem Universal jetzt schon ernsthaft mit dem Gedanken spielt Mama in einem zweiten Teil fortszuetzen, wie Studiopräsident DAVID KOSSE nun gegenüber Screen Daily verriet. 

Wir glauben da gibt es Potential für eine Mama-Franchise. Wir würden gerne einen zweiten Film machen, aber die Gespräche sind noch in einem frühen Stadium.

Also noch ist Nichts sicher oder gar bestätigt, aber wenn man sich den Erfolg von Mama jetzt schon ansieht, dann muss man derzeit unbedingt mit einem zweiten Teil rechnen. Im ersten Teil spielen NIKOLAJ COSTER-WALDAU (Game Of Thrones, Oblivion, Headhunters), JESSICA CHASTAIN (Lawless, Texas Killing Fields, Coriolanus) sowie die beiden Kinderdarstellerinnen ISABELLE NÉLISSE und MEGAN CHARPENTIER (Resident Evil: Retribution) ie Hauptrollen. Der deutsche Termin wurde leider auf den 18. April 2013 um fast drei Monate nach Hinten verschoben.

Story: Lucas lebt zusammen mit seiner Freundin Annabel ein geruhsames und ruhiges Leben, was jedoch jäh durch einen Anruf von der Polizei unterbrochen wird. Lucas hatte nämlich einst einen Bruder, der vor Jahren spurlos verschwand. Nun hat man seine Leiche gefunden - und seine kleinen Töchter. Nämlich die ältere Victoria und die jüngere Lilly, die man nun vollkommen alleine, verlassen und verwildert in einer Hütte in einem abgelegenen Waldgebiet gefunden hat. Anscheinend hat Lucas' Bruder dort mit ihrer Familie gewohnt, bis er und seine Frau starben. Die Kinder blieben zurück. Den Behörden ist es ein absolutes Rätsel, wie sie es irgendwie geschafft haben circa fünf Jahre ganz alleine in der Wildnis zu überleben. Lucas und Annabel sind sprachlos, aber wo Annabel einfach nur geschockt ist, da will sich Lucas wirklich um Lilly und Victoria kümmern. Schließlich gelingt es Lucas seine Freundin zu überreden, die mit der Situation anfangs vollkommen überfordert ist. Denn die beiden Kindern benehmen sich immer noch halbwegs wie wilde Tiere. Mal abgesehen davon, dass sich im ganzen Haus eine unheimliche Aura breit macht. Lucas versucht herauszufinden, was mit seinem Bruder passiert ist, Annabel allerdings bekommt es langsam mit der Angst zu tun, aber es gelingt ihr tatsächlich eine Verbindung zu den beiden Kindern aufzubauen. Daraufhin wird die Atmosphäre im Haus noch unheimlicher und aggressiver Annabel gegenüber, die langsam Muttergefühle entwickelt und sich langsam aber zu fragen beginnt, ob die beiden Kinder wirklich die ganze Zeit allein waren, oder haben sie aus den Wäldern noch etwas Anderes, etwas Bösartiges mitgebracht?