Neuer Trailer zu "The Iceman"

The Iceman - Promo 01"The Iceman" ist der Spitzname von Richard Kuklinski, geboren am 11. April 1935 in Jersey City und gestorben am 5. März 2006 in New Jersey. Er war ein Fürsorglicher Ehemann, liebevoller Vater, freundlicher Nachbar und offiziell ein erfolgreicher Geschäftsmann. Wenn man so will stimmt diese Aussage auch, wenn man Kriminalität als eigenes Business versteht. Kuklinski war nämlich ein echter Auftragskiller der Mafia, der 30 Jahre lang mordete ohne erwischt zu werden. Er stammte wie so viele spätere Mörder aus einem gewalttätigen Elternhaus, in welchem er regelmäßig von seinem Vater heftig verprügelt wurde. Sein älterer Bruder Florian starb an den Schlägen, was den Behörden als Treppensturz verkauft wurde. Sein älterer Bruder Jospeh wurde wegen Mordes und Vergewaltigung ebenfalls verurteilt. Im Alter von 10 Jahren fing Richard Kuklinski an Tiere zu foltern, mit 12 schloss er sich einer kriminellen Jugendbande an und mit 13 tötete er den Anführer einer feindlichen Gang. Durch einen Freund kam er mit der Gambino-Familie in Kontakt, einer alteingesessenen Mafia-Familie, dessen Verbindungsmann Roy DeMeo schnell Vertrauen zu dem damals 20-Jährigen Kuklinski fasste. Nach kleineren Delikten folgte schon bald der erste Auftragsmord. Durch seine Kaltblütigkeit und seine Verschlagenheit erledigte er jeden Auftrag genau nach Vorgabe. Mal als Unfall getarnt, mal erschossen, vergiftet, ertränkt, Kuklinski ließ nichts aus. Meist verschwand er ohne Spuren. Die Polizei hatte ihn zwar in Verdacht, konnte ihm aber nie Etwas nachweisen. Auch weil er immer ein Alibi hatte. Dann beging er 1980 einen entscheidenden Fehler. Um den Todeszeitpunkt zu verzerren, fror Richard Kuklinski seine Opfer ein und taute sie wieder auf, allerdings hatte er erstmalig versucht einen lebenden Menschen mittels einfrieren zu töten. Was auch geklappt hat, allerdings ließ er ihn nicht mehr richtig auftauen, was der Polizei den entscheidenden Tipp gab. Ermittlungen begannen, die sich über sechs Jahre hinzogen, bis man endlich genügend gegen ihn in der Hand hatte und er verhaftet werden konnte. Bereut hatte er nur, seiner Familie so viel Leid zugefügt zu haben. Seine Opfer waren ihn bis zu seinem Ende völlig egal.


Während seiner 20-Jährigen Haftzeit wurde Kuklinski mehrfach von Medienmitarbeitern interviewt. So entstand auch der Bestseller The Iceman: The True Story Of A Cold-Blooded Killer von ANTHONY BRUNO (Devil's Food, Bad-Romanreihe), auf dem dieser True-Crime-Thriller namens The Iceman beruht. MORGAN LAND (Rx) hat das Sachbuch mit Regisseur ARIEL VROMEN (Rx, Danika) zu einem Drehbuch adaptiert. MICHAEL SHANNON (Blackbird, Boardwalk Empire, Man Of Steel) schlüpft dabei in die Rolle von Richard Kuklinski. Oscar-Preisträger RAY LIOTTA (GoodFellas, Hannibal, Cop Land) spielt Gangsterboss Roy DeMeo, WINONA RYDER (Alien Resurrection, Das Geisterhaus, Betty und ihre Schwestern) als Kuklinskis Ehefrau Deborah und STEPHEN DORFF (Blade, Brake, Krieg der Götter, Public Enemies) seinen älteren Bruder Joseph Kuklinski. Mit dabei sind auch ELIAS KOTEAS (Shutter Island, God's Army, Zodiac, Skinwalkers) als Dominick Provenzano, DAVID SCHWIMMER (Friends) als Josh Rosenthal und CHRIS EVANS (Captain America, Sunshine, Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt) als Robert Pronger. JAMES FRANCO (Spiderman, 127 Hours, Planet der Affen: Prevolution) hätte ursprünglich eine größere Rolle übernehen sollen, musste diese aber wegen Terminschwierigkeiten streichen. Stattdessen übernahm er hier nur eine kleinere Rolle.

Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht, in den USA kommt The Iceman am 3. Mai 2013 in die Kinos. Nach dem Red-Band-Trailer folgt nun auch der Green-Band-Trailer, der jedoch nicht minder spannungsreich aussieht.