MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook


ElysionSB468x60

StormwarriorTAS468x60

ThyrienHOTM468x60

Deutscher Trailer für "Les Misérables"

Les Miserables - Poster 01Der Roman Die Elenden von VICTOR HUGO (Der Glöckner von Notre Dame) gehört zu den allergrößten Klassikern, den die Literatur zu bieten hat. Seit 1862 gehört das kraftvolle, erschütternde und tieftraurige Meisterwerk zu wichtigsten Werken in der Literaturgeschichte, was bereits unzählige Male verfilmt worden ist. Das Cover mit dem kleinen Mädchen, was zu einem Symbol für die Epoche des Romans wurde, ist tatsächlich eine Illustration der Erstausgabe des Klassiker. Davon inspiriert ist auch das neue Poster zu der neuesten Verfilmung, die am 21. Februar 2013 auch in den deutschen Kinos zu sehen sein wird.

 

Diese Verfilmung nimmt sich allerdings nicht direkt den Roman zur Vorlage, sondern das Musical Les Misérables von CLAUDE-MICHEL SCHÖNBERG, welches seit 1985 eines der größten Erfolge in der Musicalszene überhaupt ist. Für die Leinwand ist das Stück von WILLIAM NICHOLSON (Gladiator, Elizabeth - Das goldene Reich, Nell) adaptiert worden und Regie führte kein Geringerer als TOM HOOPER, der die jüngste Oscar-Schlacht durch The King's Speech mit einem fulminanten Sieg für sich entscheiden konnte. Dadurch gelang es auch einen derart hochkarätigen Cast zusammenzubekommen, wie man ihn so nur sehr selten in einem Film erlebt. HUGH JACKMAN (X-Men, Prestige, Real Steel), RUSSEL CROWE (Gladiator, A Beautiful Mind, L.A. Confidential, Master & Commander), HELENA BONHAM CARTER (Fight Club, The King's Speech, Alice im Wunderland, Terminator Salvation), ANNE HATHAWAY (The Dark Knight Rises, Alice im Wunderland), AMANDA SEYFRIED (Gone, Red Riding Hood, Lovelace) und SACHA BARON COHEN (Sweeny Todd, Der Diktator, Borat). Der deutsche Trailer nun, ist leider nicht wirklich deutsch, da man schlicht die Einblendungen übersetzt hat. Allerdings sind die Bilder immer derart bombastisch und aufwendig inszeniert, dass man glatt vergisst, dass es sich um eine Musical-Verfilmung handelt.

Story: Frankreich zur Zeit der Napoleonischen Kriege. Jean Valjean wird wegen des Diebstahls von einem Leib Brot zu 19 Jahren Haft verurteilt. Doch es gelingt ihm während eines Brandes zu fliehen, wo er seine bärenstarke Kraft unter Beweis stellt. Als gesuchter Verbrecher hat er nun aber keine andere Wahl als unterzutauchen. Dabei trifft er aber auf die junge Fantine, die schwanger von ihrem Liebhaber sitzen gelassen worden ist. Nun schlägt sie sich als Hure durch und muss sogar ihre Haare verkaufen, um über die Runden zu kommen. Doch sie fängt sich eine Krankheit ein und stirbt Jean sogar unter den Händen weg, der ihr auf dem Sterbebett versichert, sich um ihre Tochter Cosette zu kümmern. Er zieht sie wie seine eigene Tochter auf, doch die Polizei ist ihm immer im Nacken. Besonders der Polizist Javert macht ihm das Leben schwer.