MtP Artcorner


SOD1Kalender
Die Kalender und Artbooks von MtP Art (Mario Heyer),
die in Zusammenarbeit mit dem CALVENDO Verlag
entstanden,
sind im Handel erschienen. Nähere infos bekommt ihr
hier -->

Follow us on Facebook

Erster Trailer zu "Phoenix Forgotten"

Phoenix Forgotten - Poster 01Das Found-Footage-Genre ist ja inzwischen schon so ziemlich ausgelutscht, aber nach wie vor sehr erfolgreich. Blair Witch spielte im letzten Jahr trotz seiner mickrigen Kosten ja immer noch an die hunderte Millionen Dollar ein. Mittlerweile zieht das Horror-Subgenre aber auch immer mehr große Namen an, wie nun zum Beispiel Sir RIDLEY SCOTT (Gladiator, Black Rain, Thelma & Louise).

 

SCOTT hat sich jahrzehnte lang nicht mehr im Sci-Fi-Bereich sehen lassen, lässt es aber dafür in diesem Jahr gleich drei Mal krachen. Zunächst mit Alien: Covenant, anschließend mit dem lange erwarteten Sequel zu Blade Runner und schon vorab mit dem kleinen Found-Footage-Thriller Phoenix Forgotten.

Wie es der Name schon andeutet, dreht sich der Thriller um die sogenannten Phoenix Lights. Dabei handelt es sich um eine Reihe von sieben, bis heute unidentifizierten Lichtern, die am sommerlichen Nachthimmel über der US-Stadt Phoenix in Arizona zu sehen waren. Die Lichter flogen ungewöhnliche, teils extrem rasante Manöver und waren über der gesamten Stadt zu sehen. Die US Air Force war sofort alamiert, konnte aber jedoch keine Erklärung für die Lichter finden. Bis heute glauben die meisten Menschen, es handele sich um den besten und eindeutigsten Videobeweis für außerirdische Besucher.

 

Und somit wären wir auch schon bei SCOTTs Lieblingsthema, was wohl auch sein Interesse an Phoenix Forgotten erklärt, den er selbst produziert hat. Die kreativen Köpfe hinter dem Projekt sind jedoch Regisseur und Debütant JUSTIN BARBER sowie Drehbuchautor T.S. NOWLIN. Yepp, richtig gehört. Der gleiche T.S. NOWLIN wie von Maze Runner und dem neuen Pacific Rim.

 

Aber leider merkt man von den großen Namen im ersten Trailer zu Phoenix Forgotten noch nicht viel, denn man erkennt sichtbar nur den übelichen Found-Footage-Crap wie Wackel-Dackel-Bilder, obligatorische Interviews und ganz viel Nightvision. Ein Kinostart von Phoenix Forgotten ist in den USA am 21. April 2017 geplant.

 

Phoenix Forgotten wird sich darüber hinaus nicht direkt um die Phoenix-Lichter drehen, sondern um drei junge Menschen, die  kurz nach dem Vorfall illegaler Weise in das Sperrgebiet eingedrungen sind und spurlos verschwanden.